• Share on Google+

Wie bereits angekündigt, bereitet sich Faraday Future Schritt für Schritt auf die Vorstellung vom FF Prototype vor. Dazu gehören kleine Video mit kleinen Informations-Häppchen über das erste Modell aus dem Hause Faraday Future wie beispielsweise, dass der Rückspiegel durch Kameras ersetzt wird, oder man mit dem Licht-Konzept spielt.

 

Aber auch ein Vergleich mit dem Mitbewerber Tesla darf da nicht fehlen. Gemäss Tesla kommt das Model S P100D im Ludicrous Modus in 2,5 Sekunden von Null auf 60 Meilen pro Stunde. Wie das kurze Video von Faraday Future zeigen will, ist der Prototyp einen Hauch schneller als der Tesla. Ist ein nettes Detail, mehr aber auch nicht.

Vom Erfolg von Faraday Future hängt noch so einiges mehr ab als nur die Beschleunigung. Gefragt sind aktuell gute Preis-Leistungs-Verhältnisse und keine Sport-Maschinen! Heisst, Reichweite, Verkaufspreis und Alltagstauglichkeiten sind einfach wichtiger als Beschleunigungsvergleiche. Kommt dazu, dass Faraday Future noch in finanziellen Schwierigkeiten zu stecken scheint…