• Share on Google+

Zur CES 2017 will der Newcomer Faraday Future sein erstes Serien-Elektroauto, bzw. dessen Prototypen, vorstellen. Das wollte man eigentlich schon an der CES 2016 machen, hat dann gesagt, dass man zur CES 2017 mit der Auslieferung des Serien-Elektroauto beginnen könne, musste dann zu dessen Prototyp zurückrudern… Ich bin gespannt ob Faraday Future wenigstens diesen Termin halten kann.

Wie es sich für Faraday Future gehört, wird die Präsentation mit einer geheimnisvollen Kampagne aufgewärmt. Aktuell gibt es zwei Video in denen man das Elektroauto mit Erlkönig-Design und einem halbtransparenten Schleier sieht.

Selbst das Rad will Faraday Future neu erfunden haben.

Tatsächlich schaut es nach einer “normalen” Familien-Kutsche aus und nicht nach einem Rennboliden für Superreiche. Ein bisschen ernsthafte Mitbewerber würde Tesla sicher gut tun. Sollte Faraday Future aber weitere Verzögerungen haben, so muss sich der EV-Newcomer nicht wundern, wenn dann die “alten” Automarken doch bereits mit deren serienmässigen Elektroautos auf dem Markt sind…

[full_width_image]Faraday Future Electro Vehicle 2017[/full_width_image]

  • Reply
    Author
    Muss Faraday Future schon bald aufgeben? | ELEKTROAUTOBLOG.COM

    […] die grossen Marketing-Worte von Faraday Future gefreut und erwarten voller Spannung den ersten FF Prototype an der kommenden CES 2017… Aber dann kommt das! In diversen Medien werden nun Zahlungsausfälle, bzw. verspätete […]