• Share on Google+

Kein Ort hat es wohl nötiger möglichst schnell, möglichst viele emissionsfreie Autos in die Stadt zu bringen wie Hong Kong. Die Luftqualität wird gerade in asiatischen Städten immer schlechter. Kein Wunder konzentriert sich Tesla auf Hong Kong und bringt sogar einen Werbespot genau für diese Stadt.

Rund 4’000 Elektroautos soll es in Hong Kong geben und Tesla hat den grössten Marktanteil. Aber seien wir realistisch, genauso wie auch bei uns in Europa sich nicht jeder einen Tesla leisten kann, genau so gross, bzw. grösser ist die Problematik in Hong Kong. Aber in der asiatischen Grossstadt gibt es einen entscheidenden Vorteil. Während man sich in Europa immer sehr gezielt bewegen muss um keine Ladestation zu verpassen, hat Hong Kong das dichteste Netz von Supercharger für eine schnelle Aufladung. Im Endeffekt werden die Ladestationen und deren Verfügbarkeit in Kombination mit der Reichweite eines Elektroautos über deren Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Aber davon abgesehen scheint Tesla die Kommunikation im Internet wieder selber in die Hände zu nehmen. Bisher gab es kaum Video-Inhalte von dem Elektroautohersteller. Das hat sich in den letzten Wochen geändert und zeigt nun selber die Vorzüge der eigenen Entwicklungen auf und überlässt es nicht mehr ein paar Blogger und Tesla-Fans. Gut so, denn Tesla muss sich definitiv nicht verstecken.