Renato Mitra

Renato Mitra


<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Schlagwörter


Kategorien


Das perfekte Stück Land

RenatoRenato

Ist einmal die Finanzierung in der Theorie geklärt und man ein "Go" der Bank erhält, dann kommt die grosse Arbeit: Das perfekte Stück Land finden!

Wir würden sehr gerne ein Generationen-Haus bauen in dem die Schwiegermutter gleich nebenan in einem seperaten Haus wohnen könnte. Dafür braucht man etwas mehr Land als die üblichen 500 bis 600 m2 Land. Weiter muss berücksichtigt werden, dass man auch noch im hohen Alter relativ mobil sein möchte. Will heissen, kein Grundstück irgendwo auf einem Hügel bei dem man quasi nur mit einem SUV hoch kommt und im Winter ein Schneemobil braucht. Die Lage des Grundstücks sollte relativ zentral liegen, gut an den öffentlichen Verkehr angeschlossen, aber dennoch ruhig und sonnig sein. Irgendwo zwischen Olten und Aarau oder zumindest in der Nähe davon...

Sucht man die Immobile-Datenbanken im Internet ab, stösst man rasch an die Grenzen. Meistens sind es zu kleine Parzellen, oder auf den Parzellen gibt es bereits Gestaltungspläne, welche wiederum nicht in unsere Vorstellungen passen. Viele Grundstücke sind auf Hügeln oder dann direkt an der Hauptstrasse... Es gibt wirklich viele Punkte auf welche man achten muss, bzw. sollte. Einige Grundstücke haben hohes Grundwasser, was den Bau sofort teuerer macht. Oder auf der Nachbars-Parzelle darf ein Wohnblock gebaut werden welcher in Zukunft die Sonneneinstrahlung auf den eigenen Garten stark vermindert...

Übrigens, die schönsten und besten Parzellen sind immer die, welche gar nicht im Internet ausgeschrieben werden. Es lohnt sich ein gutes Netzwerk in den Dörfer zu haben in denen man bauen möchte. Inzwischen haben wir auch gute Unterstützung von Gemeindepräsidenten und Architekten erhalten, welche uns jeweils die eine oder andere Adresse zustecken.

Es lohnt sich wirklich etwas länger nach dem "perfekten" Stück Land zu suchen. Schliesslich ist das Ziel, dass man dort dann die nächsten 40 Jahre wohnt. Klar, man wird wohl kaum das absolut perfekte Stück Land finden. Natürlich muss man Kompromisse eingehen. Aber wenn man schon einige Unschönheiten vorher abklären kann, dann sollte man zumindest das tun. Später werden noch genügen Probleme auf einem zukommen...

<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Comments 1
  • Marcel Widmer
    Posted on

    Marcel Widmer Marcel Widmer

    Antworten Author

    Ich wünsche Euch viel Glück beim Suchen (besser: beim Finden) vom perfekten Stück Land. Und s’Grossmami gleich nebenan ist ja für die liebe iTochter (und s’Grossmami) das Paradies!


%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Wie man das Vertrauen im Internet gewinnt

(via)

Schließen