Renato Mitra

Renato Mitra


<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Schlagwörter


Kategorien


Bauland – In der Ebene oder im Hang

RenatoRenato

Bauland

Bei der Suche nach dem Bauland muss man diverse Faktoren berücksichtigen, bzw. je nach Wunsch...

Eine weitere wichtige Frage wäre auch noch: Soll das neue Haus in der Ebene oder am Hang gebaut werden? Eine nicht unwichtige Frage. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Wenn man in flachem Gelände baut, muss man, je nach Lage, damit rechnen, dass man rund herum "zugebaut" wird. Die Aussicht wäre somit beeinträchtigt. Wenn man in einer Hanglage baut ist einem die Aussicht so gut wie garantiert. Je nach Ort kann man auch damit rechnen, dass das Land an Wert gewinnen wird.

Die Hanglage hat aber auch Nachteile... Das Bauen ist wesentlich komplizierter. Baumaterial kann kaum gelagert werden, Bauschutt muss immer abtransportiert werden und der Hang muss während dem Bau speziell abgesichert werden. Weil man tief in den Hang baut, muss man mit viel Stahlbeton bauen. Leider gehört das jeweils zum teuersten Teil beim bauen... Ein Haus im Hang kostet im Schnitt 40'000 bis 100'000 Schweizer Franken mehr als das selbe Haus in der Ebene.

Jeder muss sich selber die Vor- und Nachteile anschauen und gegenüber stellen... Die einen möchten Kosteneffizienter bauen, andere möchten die Aussicht geniessen... Zu welchen gehörst Du?

<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Comments 1
  • Martin Rechsteiner
    Posted on

    Martin Rechsteiner Martin Rechsteiner

    Antworten Author

    Meine Eltern haben am Hang gebaut, bei uns im Dorf war fast nicht anders machbar, da alles an einem Hang war, irgendwie gefällt mir der Gedanke am Hang zu wohnen zum einen wie du schreibst der Aussicht halber, aber auch weil ein Teil des Hauses im Hang ist somit Geschütz (klingt vielleicht komisch, aber irgendwie bin ich das halt seit 17 Jahren gewohnt – Elternhaus).

    Aber die Häuser welche wir uns angeschaut haben bis jetzt und die Bauplätze waren immer im Flachland, also gänzlich das Gegenteil, somit hast du halt viel mehr Platz für die kleinen Kinder zum Spielen.

    Ich bin echt gespannt wo wir schlussendlich ein Häuschen bauen/kaufen werden.


%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Crowdbooster – Effektivere Posts auf Twitter und Facebook

  Seit etwas mehr als einer Woche hab ich den Webdienst Crowdbooster im Einsatz. Crowdbooster hilft die eigenen Tätigkeiten über...

Schließen