Renato Mitra

Renato Mitra


<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Schlagwörter


Kategorien


Die SharePoint 2010 Gebote

RenatoRenato

Die SharePoint 2010 Gebote

Via Twitter wurde ich von Rebecca Meier (@_rem__) auf eine neuartige SharePoint 2010 Publikation in Form eines Comics aufmerksam gemacht. Wie vielleicht die einen oder anderen von Euch noch wissen, war ich im letzten Jahr in ein riesiges SharePoint-Intranet Projekt verwickelt. Mehrheitlich noch mit der Version 2007, daher wollte ich mal einen Blick in das SharePoint-Heft werfen. Nach wenigen Tagen wurde meine Wenigkeit dann auf gleich mit einem Rezessionsexemplar von "Die SharePoint 2010 Gebote" ausgestattet. Ich war wirklich gespannt ob und wie ein Comic die Grundlagen von SharePoint 2010 vermitteln will...

Das Comic-Heft ist schön verarbeitet und auf der ersten Seite prangt schon mal eine Gütesiegel der SharePoint User Group Schweiz (SPUGS). Eine Art SharePoint-Moses will uns aus der Wüste der SharePoint-Unwissenheit führen. Aber wohin? Direkt in das SharePoint-Paradies in welchem Ströme von Wasser, Milch, Wein und Honig fliessen?

In dem Heft wird man dann mit dem kleinen Moses und diversen Sprechblasen durch die SharePoint Screenshots geführt. Das sogenannte TurboComic bietet tatsächlich viel Überblick in kürzester Zeit. In wenigen Minuten war ich durch. Es ist klar, dass in einem kurzen Comic auf keine Details eingegangen werden kann. Dafür sind die Screenshots zu klein und der "Turbo" würde dann auch verloren gehen...

Für wen eignet sich als das Heft? Ich würde sagen, für Leute die noch keine Ahnung haben, was SharePoint kann und sehr rudimentäre Anwender. Gerade für Anwender welche nur hin und wieder mit den SharePoint Out-of-the-Box-Funktionen arbeiten müssen, ist der Comic eine gute Gedächtnis-Stütze. Am Ende des Hefts werden auch schon diverse weiterführende Themen angesprochen. Ich gehe davon aus, dass es nicht bei dem Grundlagen-Comic bleibt und alle anderen Themen wie Metadaten, Zusammenarbeit SharePoint, Infopath und SharePoint, etc. demnächst auch als TurboComic erscheinen werden.

Etwas unangenehm empfand ich die religiöse Führung durch das technische Thema. Warum das aber so gewählt wurde, war mir bald klar: Der Autor Daniel Mettler (Gründer von 2sic) wuchs nach eigenen Angaben als Missionarskind in Dschungel Indonesiens auf und programmierte mit 12 Jahren auf dem Bibelübersetzungscomputer der Eltern. Meiner Meinung nach hätte man die religiösen Anspielungen weglassen können. Es gibt ja nicht nur Christen welche mit SharePoint arbeiten und eine Bekehrung auf diesem Weg ist wohl kaum zu erwarten... Ich stelle es mir persönlich schwierig vor, dass ein internationales Grossunternehmen diese TurboComics als Lehrmittel einsetzt, gerade wegen den religiösen Einflüssen. Als Unternehmen muss man da wohl die Glaubensfrage zurückstellen, oder zumindest in gleichem Mass behandeln. Vielleicht gibt es später noch eine Fassung für Juden, Mosslems, Buddhisten, etc... Oder eben einfach eine neutrale Ausgabe. Eine solche würde ich mir wünschen.

Wer gerne selber einen Blick in das Comic-Heft werfen möchte, der kann hier einen Blick in die digitale Vorschau werfen und bei Interesse auch gleich eine Bestellung aufgeben.

<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Comments 1

%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zimt-X und 10 Tipps für Social Media Marketing

Simon und seine Xeit-Truppe haben mir eine wunderbare Weihnachtskarte geschickt. Das Xeit-X als Ausstechform und dazu das passende Zimt-Guetzli Rezept....

Schließen