Renato Mitra

Renato Mitra


<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Schlagwörter


Kategorien


Ich geh zum Fernsehen.

RenatoRenato

Publizistische Leitlinien SRF

Mich persönlich reizen berufliche Herausforderungen sehr. So sehr, dass ich nun nach vier Jahren einen guten Job bei der Agentur MySign an den Nagel hänge um als Senior Community Manager beim Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) anzufangen.

Seit nun etwas mehr als vier Jahre bin ich bei der Agentur MySign in Olten als Social Media Experte, Online Marketing Manager und Teamleiter von Marketing & Kommunikation tätig. Als Mitglieder des Leitungsteam konnte ich die MySign mitgestalten und mich voll einbringen, was für mich eine sehr spannende und lehrreiche Zeit war. Nun aber ist es an der Zeit eine neue Herausforderung anzunehmen und die hat sich mir in Form einer neuen, bisher nicht da gewesenen Stelle als Senior Community Manager beim SRF anerboten.

Senior Community Manager beim SRF.

Allzuviel kann ich über die neue Stelle noch nicht sagen, ausser das ich wiederum eine Teamleiter-Funktion wahrnehmen werde, ich sehr nahe an der SRF-Community arbeite und mich voll und ganz in meinem Lieblingsgebiet, dem Monitoring, austoben kann. Meine Kündigung bei der MySign kam für die meisten Mitmenschen überraschend. Denn grundsätzlich spricht nichts gegen die MySign. Im Gegenteil. Für mich ist es toller Arbeitgeber in der Region mit spannenden Kunden und der Möglichkeit vieles mitzubestimmen und zu bewegen. Zudem hat es viele tolle Menschen und Talente wie Reto, David, Michel, Chris, Insa, Sabina und viele mehr, mit welchen ich mich gerne ausgetauscht habe und wir uns gegenseitig inspiriert haben.

Wer aber mein CV kennt, der weiss, dass ich immer auf der Suche nach Herausforderungen war und dabei hin und wieder auch mal die bequeme Komfortzone verlassen habe. Für mich muss der Arbeitgeber ein Unternehmen sein, mit welchem ich mich identifizieren kann, bei dem man auch was von unten herauf bewegen kann (hierarchisch gesehen). Die Möglichkeit jetzt beim SRF eine neue Stelle zu beginnen, auf der grünen Wiese anzufangen und vielleicht einen neuen Schwung in das Medien-Unternehmen zu bringen, dieser Herausforderung konnte ich nicht widerstehen... Auch wenn ich einen längeren Arbeitsweg habe und die Arbeitszeiten etwas aussergewöhnlicher werden, aber Community Management war noch nie ein 9-to-5-Job. Ganz speziell freue ich mich über ein neues Netzwerk von Wissensträger, welche bereits beim SRF tätig sind, oder ebenfalls demnächst einen neuen Job antreten werden.

Noch bin ich bis Ende Oktober 2014 bei der MySign, abgesehen von Ferien mit der Familie, und werde dort meine Projekte soweit möglich zu Ende bringen oder an die Projektleiter delegieren und meinen Teamleiter-Posten dem Chris Beyeler übergeben. Ich freue mich, dass die MySign und das Marketing & Kommunikation Team mit Chris frischen Wind und neue Ideen bekommt.

Die Blogs bleiben.

Vorerst bleibt in Sachen Blogs alles beim Alten. Mein ApfelBlog.ch wird weitergeführt wie bisher, ebenso das MINIBlog.ch. Das waren und werden auch in Zukunft private Aktivitäten sein, welche in keinem Zusammenhang mit meinem Job stehen.

Danke.

Herzlichen Dank an die MySign für die tollen, spannenden und lehrreichen Jahre, danke an SRF für die tolle Herausforderung und vielen lieben Dank an alle Menschen welche immer an mich geglaubt haben und den bisherigen Weg mit mir gegangen sind und mich hoffentlich noch lange begleiten werden. Wir sehen uns!

<a rel="author" href="https://plus.google.com/112135591650510391567/about?rel=author">+Renato Mitra</a> ist ein Vollblut-Blogger. Kommuniziert leidenschaftlich gerne über digitale Kanäle. Ansonsten: Try, fail, think, learn, repeat.

Comments 9
  • David
    Posted on

    David David

    Antworten Author

    Auch hier nochmals alles Gute! Die Entscheidung wirst du sicher nicht bereuen. Danke auch dir für die spannende Zusammenarbeit.


  • Reto
    Posted on

    Reto Reto

    Antworten Author

    Gratuliere herzlich Renato. Sicher eine tolle Herausforderung, die du perfekt meistern wirst.


  • Chris Beyeler
    Posted on

    Chris Beyeler Chris Beyeler

    Antworten Author

    Danke für die vier tollen Jahre mit dir! Es war echt eine tolle Zeit, wir haben viele Projekte bewältigt, einiges bewegt und konnten uns immer gut gegenseitig herausfordern und zu Höchstleistungen anspornen, was ich persönlich am aller aller aller – ja ich hab‘ schon dreimal geschrieben und schreibe es nochmal – aller meisten vermissen werde!

    Go for it und zeig denen beim Fernseh‘ mal wie das geht mit zuhören, mitreden und so!


  • Jeremy Kunz
    Posted on

    Jeremy Kunz Jeremy Kunz

    Antworten Author

    Auch hier von mir nochmals herzlichen Glückwunsch zu der neuen Herausforderung. Ich find’s spitze, das du die gut eingelebte und bequeme Komfortzone erneut verlässt und von einer „relativ kleinen“ Firma zu einem quasi Ungetüm wechselst – da steht dir ganz sicher eine spannende neue Herausforderung bevor.

    Ich werd’s verfolgen :-)

    Liebe Grüsse aus Zermatt,
    Jeremy


  • Marc Werlen
    Posted on

    Marc Werlen Marc Werlen

    Antworten Author

    Oha, das sind ja News!
    Wünsche dir alles Gute und dass die neue Herausforderung genau das bietet ,was du suchtest. Hat paar gute Leutz dort in dem Laden, lass dich anstecken.


  • Mike
    Posted on

    Mike Mike

    Antworten Author

    Was verdient man denn so als Senior Community Manager? :)


  • ted
    Posted on

    ted ted

    Antworten Author

    nichts gegen die auf Lebzeit treuen Mitarbeiter, aber nach ein paar Jahren den Job wechseln ist ein Muss wenn man andere Lohnsphären erreichen möchte. Von dem her viel Erfolg.

    Allerdings, musste es ausgerechnet der Billag finanzierte Verein sein? Sorry aber wenn es jemals eine Abstimmung zur Abschaffung dieser Gebühren gibt, werde ich dieser zustimmen.


  • Matthias
    Posted on

    Matthias Matthias

    Antworten Author

    Salü Renator. Seit mehreren Jahren lese ich deinen Blog. Vielleicht laufen wir uns mal über den Weg. Ich arbeite beim tpc. Tschüss.


%d Bloggern gefällt das:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
So bekommt man mehr Kommentare in den Blogs.

Wenn ich Vorträge zum Thema Blogging gebe, dann kommt früher oder später folgender Satz: "Mut zur Lücke". Dabei geht es...

Schließen